Herzlich willkommen auf den Seiten des

Kreisleichtathletikverbandes Lübeck

 

AKTUELLES


Kampfrichter-Grundausbildung: Elf erreichten das Ziel

Lübeck – In der „Diele“ in Lübeck gab es in diesem Jahr wieder eine Kampfrichter-Grundausbildung. statt. Das Wochenende vom 19./20.3. war von vielen Absagen geprägt, teils auch durch Quarantäne nach Corona-Kontakten. Von 25 Meldungen blieben am Ende nur elf übrig. Die gute Nachricht: Alle haben die Prüfung erfolgreich abgelegt. Die Teilnehmer kamen aus Stormarn (5), Ostholstein (4) und Lübeck (2). Am Sonntag konnte der Praxisteil bei Sonnenschein auf dem Buniamshof durchgeführt werden. (Text & Fotos: Volker Brümmer)

Glückwunsch, Joel! Platz 6 bei Hallen-DM

Leipzig (26.2.) – Alles Nervensache! Zunächst zwei ungültige Sprünge, dann im dritten Durchgang 14,72 m – in der Endabrechnung im Dreisprung bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig bedeutete das für Joel Kuluki vom LBV Phönix den sechsten Platz. Glückwunsch, Joel! – Sieger: Max Heß vom LAC Energie Chemnitz. Er landete mit 16,05 m als einziger hinter der 16-m-Marke.

Cross-KM am 5. März

Bad Schwartau – Für die Kreismeisterschaften des KLV Lübeck im Crosslauf liegt inzwischen die Ausschreibung vor. Die Titelkämpfe werden gemeinsam mit dem KLV Ostholstein ausgetragen. Wettkampfbeginn im Riesebusch ist am 5. März um 13 Uhr. Mehr dazu später.

Erfolgreich in Berlin:
Silber für MTV-Sprinterin

Berlin-Lichterfelde (18.7.2021) – Bei den Norddeutschen Meisterschaften der U20, U18 und U16 hat der Leichtathletik-Nachwuchs aus Schleswig-Holstein 15 Medaillen gewonnen – viermal Gold, sechsmal Silber und fünfmal  Bronze. Ganz stark dabei Kjell Jokschat vom Polizei SV Eutin in der Altersklasse U18: Er siegte im Diskuswerfen mit 49,68 m und sicherte sich Silber im Kugelstoßen mit 15,65 m. Nane Maaß vom MTV Lübeck erreichte in der U20 das 200-m-Finale als Vorlaufschnellste in 24,82 Sekunden, gewann mit 25,09 Sekunden im Endlauf dann Silber.

Der Vorstand des KLV Lübeck

1. Vorsitzender

Eckart Gribkowski

Birkenweg 8b

23611 Bad Schwartau

0451-209 31 13

eckart.gribkowski[AT]klvluebeck.de

 

2. Vorsitzender

Stefan Kuschewitz

2. Ochsenkoppel 10A

23556 Lübeck

0451-384 48 05

stefan.kuschewitz[AT]klvluebeck.de

 

Kassenwartin

Jana Biner

jana.biner[at]klvluebeck.de

 

 

 

 

Kampfrichterwart

Volker Brümmer

Lilienkuhl 3a

23617 Stockelsdorf

0172-608 25 14

volker.bruemmer[AT]klvluebeck.de

 

Schriftwartin / Jugendwartin

Karolin Richter

karolin.richter[at]klvluebeck.de

 

 

 

 

Pressewart
 

Arno Reimann

Segeberger Str. 100a

23617 Stockelsdorf

0179-497 97 56

arno.reimann[AT]klvluebeck.de

 

technischer Gerätewart /
Wettkampfwart

Alexander Klein

alexander.klein[at]klvluebeck.de

 

 

 

 

Beirat
 

Dirk Feil

dirk.feil[AT]klvluebeck.de

 

 

 

 

Ehrenvorsitzender
 

Hans-Jürgen Eberhard

hans-juergen.eberhard[AT]klvluebeck.de

 

 

 

 



 

Wettkampfkalender 2022

05.03.
Bad Schwartau, Riesebusch
 
 
01.05.
Bahneröffnung LBV Phönix
Lübeck, Buni
 
 
06.05.
Frauenlauf
Lübeck, Buni
 
 
07.05.
KM Einzel
Lübeck, Buni
 
 
15.05.
Bezirksmeisterschaften Süd-Holstein
Lübeck, Buni
 
 
21.05.
KM Staffeltag
Lübeck, Buni
 
 
26.08.
5. Laufabend mit KM 800m
Lübeck, Buni
 
 
28.08.
u.V. Springermeeting LBV Phönix
Lübeck, Buni
 
 
02.09.
6. Laufabend
Lübeck, Buni
 
 
04.09.
KM Mehrkampf
Lübeck, Buni
 
 
 
weitere Veranstaltungen
Datum
Veranstaltung
Ort
 
 
 
 

>>zum Archiv

 



Service

Wir setzen seit 2014 eine Zeitmessanlage von TimeTronics bei Wettkämpfen ein. Die Anlage ist für den mobilen Einsatz ausgestattet und kann für eine Veranstaltung über den KLV Lübeck gemietet werden.

Die Mietkosten sind dabei knapp kalkuliert, so dass die Kosten für eine Veranstaltung tragbar bleiben. Die Einnahmen gehen in die Unterhaltung (Reparaturen, Anpassungen und Erweiterungen) der Anlage ein. Die Mehrwertsteuer kann nicht separat ausgewiesen werden.

Die mobile Zeitmessanlage ist mit Werbung unserer Sponsoren ausgestattet. Daher ist eine Anmietung der Zeitmessanlage nur möglich, wenn diese vor Ort nicht ausgeschlossen wird. Ebenso ist es erforderlich, eine Freigabe für den Anhänger im Innenraum des Zielbereiches zu erhalten.

Zum Mietumfang der Zeitmessanlage gehören:

  • Anhänger für den Aufbau der Zeitmessanlage
  • Zielbildkamera
  • Frontkamera für Rundenläufe
  • Elektronische Windmessung
  • Großanzeige
  • Elektronische Startpistole
  • Headset und Lautsprecher für den Startbereich
  • Stromgenerator (optional, wenn keine Stromversorgung im Innenraum zur Verfügung gestellt werden kann)
  • Zertifizierter DLV-Starter (bei Bedarf und Verfügbarkeit)

Belegungsplan (zum Vergrößern anklicken):


Kontakt


    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Impressum

    Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:

    Schleswig-Holsteinischer Leichtathletik-Verband e.V.

    KLV Lübeck

    Mengstraße 43

    23552 Lübeck

    Vertretungsberechtigter:

    Eckart Gribkowski

    Redaktionell verantwortlich:

    Arno Reimann

    Gestaltung und Programmierung:

    netzwerk20 – hauptsache gestaltung

    kontakt[AT]netzwerk20.com

    Externe Links

    Der KLV Lübeck hat auf seinen Internetseiten Links (Querverweise) zu anderen Seiten im Internet geschaltet. Der KLV Lübeck erklärt ausdrücklich, dass der KLV Lübeck keinerlei Einfluss auf die Gestal­tung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sich der KLV Lübeck ausdrücklich von sämtlichen Inhalten aller ver­knüpften Internetseiten, die nicht auf dem Server vom KLV Lübeck abgelegt sind. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die beim KLV Lübeck installier­ten Banner und Links führen.


    Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

    Verantwortlicher

    Schleswig-Holsteinischer Leichtathletik-Verband e.V.
    KLV Lübeck
    Mengstraße 43
    23552 Lübeck
    Vertretungsberechtigter:
    Eckart Gribkowski

    info[at]klvluebeck.de

    Arten der verarbeiteten Daten:

    – Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
    – Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
    – Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
    – Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
    – Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

    Kategorien betroffener Personen

    Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

    Zweck der Verarbeitung

    – Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
    – Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
    – Sicherheitsmaßnahmen.
    – Reichweitenmessung/Marketing

    Verwendete Begrifflichkeiten

    „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

    „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

    „Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

    „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

    Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

    „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

    Maßgebliche Rechtsgrundlagen

    Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

    Sicherheitsmaßnahmen

    Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

    Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

    Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

    Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

    Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

    Übermittlungen in Drittländer

    Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

    Rechte der betroffenen Personen

    Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

    Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

    Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

    Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

    Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

    Widerspruchsrecht

    Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Dieser Widerspruch kann formlos erfolgen.

    Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

    Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

    Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

    Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

    Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

    Löschung von Daten

    Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

    Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

    Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

    Kontaktaufnahme

    Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

    Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

    Hosting und E-Mail-Versand

    Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

    Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

    Onlinepräsenzen in sozialen Medien

    Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

    Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

    Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

     
    Top